Deine Ideen und Wünsche sind uns wichtig. Teile sie uns mit!

(Abo-) Rechnung um individuelle Positionen erweiteren

Das Problem: Ich habe Abo-Rechnungen. Bei den meisten Kunden der Abo-Rechnungen kommen monatlich kleine Dinge dazu - wie z.B. Telefongebühren, Druckgebühren, einfach solche EInzelpositionen. DIese bewegen sich im Rahmen von unter 10 € - also eine eigene Rechnung dafür ist für beide Seiten unbefriedigend.

Meine Idee: Ich kann für Kunden Abrechnungspositionen hinzufügen, die dann in der nächsten (Abo-)Rechnung automatisch mit drauf kommen. 

Erweiterung der Idee: So könnten pro Kunde auch Abrechnungs-Positionen angelegt werden, die dann im nächsten Rechnungslauf in den Rechnungen automatisch auftauchen. Die Denkweise ändert sich also von: "Komplette Rechnung anlegen" zu "Rechnungspositionen anlegen" und würde den Workflow für regelmäßige Dienstleister stark vereinfachen.

  • Avatar32.5fb70cce7410889e661286fd7f1897de Guest
  • Mar 21 2019
  • Attach files
  • Admin
    Mario Präger commented
    25 Mar 09:47

    Hallo und vielen Dank für deine Idee!

    Ich versuche gerade den Mehrwert in deinem Vorschlag zu entdecken. Wieso bearbeitest du die Abo-Rechnung nicht und fügst die Position entsprechend der Abo-Rechnung hinzu?
    Oder verstehst du unter "Einzelposition" eine Leistung/ein Produkt, welche nur einmalig abgerechnet wird und in zukünftigen Abo-Rechnungen nicht mehr erscheinen soll?

    Viele Grüße
    Mario von Billomat

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    26 Mar 15:48

    Hi. Genau, es geht um Posten die einmailg dazu kommen. Zum Beispiel Telefongebühren: In einem Monat fallen keine an, im nächsten 10€, dann wieder keine, einen Monat später nochmal 3€. Diese einmaligen Einzelpositionen rechtfertigen keine Extra-Rechnung.

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    26 Mar 15:50

    Achso, vielleicht ist das der Haken: Ich lasse meine Aborechnungen direkt versenden. Auf keinen Fall mlchte ich Entwürfe anlegen lassen und diese manuell versenden. Damit wäre das zwar möglich, aber die Automatisierung wäre dahin.

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    03 Apr 06:59

    Fände ich auch sehr hilfreich. Auch ich habe den Fall dass monatlich eine Rechnung automatisiert an den Kunden versendet wird. In unregelmäßigen Abständen (zwischen denen auch durchaus längere Zeiträume liegen) werden dem Kunden weitere Leistungen, zusätzlich zum vereinbarten Standard, erbracht die zusätzlich berechnet werden müssen. 

    Ich müsste nun ebenfalls eigene Rechnungen für diese Aufgaben schreiben oder die Abo-Rechnung vor dem Versand anpassen und nach dem Versand am Monatsende wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzen. Das ist beides eher suboptimal. Es wäre sowohl aus Sicht des Kunden als auch aus der Sicht des Unternehmers einfacher und angenehmer wenn die (in meinem Fall) monatlichen Rechnungen einmalig um die jeweilige Leistung erweitert werden könnten und im darauf folgenden Intervall wieder wie regulär vereinbart versendet werden.

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    05 Apr 21:14

    Bei mir ist es noch "extremer": Bei den meisten Abo-Rechnungen sollen jeden Monat zusätzlich aus Clockodo importierte Aufwände mitabgerechnet werden. Eine manuelle Bearbeitung der Abo-Rechnungen wäre dabei zu aufwändig.

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    03 Jul 18:55

    Ich überlege derzeit von g*sales auf Billomat umzusteigen. Was ich aber in Billomat vermisse ist das oben genannte Feature. In gsales war es duch eine Funktion namens "Warteschlange" gelöst, wo man einmalige Rechnungspositionen ansammeln konnte, die dann bei der nächsten Abo-Rechnung mit aufgenommen wurden.

    Es wäre super, wenn ihr etwas in die Richtung implementieren könntet. Das würde mir den Wechsel zu Billomat erleichern.