Deine Ideen und Wünsche sind uns wichtig. Teile sie uns mit!

Einkaufspreise variabel pro Position erfassen

Für mich wäre es klasse, wenn ich z.B. für Drucksachen erkennen könnte welchen Gewinn ich mit diesem Artikel gemacht habe. Mir würde es reichen wenn ich für meinen Artikel "Preis für Online-Druckprodukte" bereits im Rechnungsbeleg für den Kunden, den aktuellen Einkaufspreis für dieses Online-Druckprodukt hinterlegen könnte. Klasse wäre wenn daraus eine Statistik entstehen könnte. Einkaufspreis, Ertrag, Verkaufspreis an der ich erkennen kann wie erfolgreich dieser Artikel im Sortiment ist. Bei der Menge der unterschiedlichen Online-Druckprodukte und Druckauflagen macht es für mich als Agentur an dieser Stelle keinen Sinn jeweils einen neuen Artikel anzulegen.

Natürlich wäre es sinnvoll diese Funktion bei Angebot, Auftrag, Rechnung zu hinterlegen, weil ja durch die Belegübernahme diese Belege ineinander greifen.


Überarbeitung:
Generell sollte es möglich sein auf Positionsebene einen Einkaufspreis pro Position zu erfassen. Einkaufspreise können variieren. Mit der Umsetzung wäre somit ein Ertrag/Gewinn pro Rechnung errechenbar. 


  • Avatar32.5fb70cce7410889e661286fd7f1897de Guest
  • Jan 2 2019
  • Unwahrscheinlich
  • Attach files
  • Admin
    Mario Präger commented
    07 Jan 09:26

    Hallo und vielen Dank für deine Idee!

    Leider ist es für mich noch nicht ganz schlüssig was du genau möchtest. 
    Aktuell ist nämlich bereits möglich den Einkaufspreis innerhalb eines Artikels zu hinterlegen. 

    Wenn du eine Position nur erfasst und keinen Artikel anlegst ist eine Auswertung nach Artikel nicht möglich, da es ja keinen Artikel dazu in den Stammdaten gibt. 

    Verstehe ich dich richtig, dass du quasi pro Position einen Einkaufspreis haben möchtest und anhand dessen sich ein Gewinn errechnen soll? 

    Viele Grüße
    Mario von Billomat

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    07 Jan 09:53

    Guten Morgen Mario, ich habe einen Artikel erstellt der nennt sich "Druckkosten Onlinedruckerei" über diesen Artikel verkaufe ich meine Online-Drucksachen. Es macht keinen Sinn für jeden Auftrag einen neuen Druckprodukt-Artikel anzulegen, weil es hier bestimmt mehrere 1.000 Varianten gibt. Ich kann natürlich im Artikel einen EK-Preis hinterlegen den ich dann aber immer wieder ändern müsste. Meine Frage an den Support war. Wenn ich diesen EK-Preis pro Rechnungsformular verändere wird meine Ertrag dann für diesen Beleg gerechnet oder verändert diese Korrektur die gesamte Artikel-EK Historie. Also welcher EK wird für den Beleg gezogen.

    Hierauf bekam ich nur die Antwort dieses Problem über das Ideenportal einzustellen. Mein Ziel ist es neben dem VK-Preis der bei dem Artikel variabel ist auch den EK-Preis variabel zu erfassen um daraus meinen Ertrag pro Beleg / Kunde zu erfassen.

    Herzlichen Gruß

    Jörg von SPIRIT MARKETING

  • Admin
    Mario Präger commented
    07 Jan 14:24

    Hallo Jörg,

    okay, verstehe ich soweit. 
    Ich formuliere deine Idee etwas um, damit es für die Allgemeinheit auch verständlich ist :)

    Viele Grüße
    Mario von Billomat

  • Avatar40.8f183f721a2c86cd98fddbbe6dc46ec9
    Guest commented
    07 Jan 14:46

    Genau das sag ich doch... ;-) Danke