Deine Ideen und Wünsche sind uns wichtig. Teile sie uns mit!

Neutrale Rechnungsnummer, die einem Kunden nicht erschliessen lassen, wieviele konsekutive Rechnungen man ihm ausgeschrieben hat

Ich habe eine Kundin, für die ich im Moment sehr viel (aber nicht ausschliesslich) arbeite. Durch die fortlaufende Nummerierung der Rechnungen ist der Kundin ersichtlich, dass ich viel für sie arbeite. Ich würde es vorziehen, automatisch generierte neutrale Rechnungsnummern zu bekommen, etwas in Form einer Prüfsumme oder eines Hashes, aus denen die Fortläufigkeit nicht ersichtlich ist, damit ein Kunde nicht daraus schliessen kann, wie sehr man wirtschaftlich von ihm abhängig sein könnte. 

 

Also anstatt "RE-273" etwas in der Form "RE-XFEGH" (mit XFEGH zum Beispiel als ein Hash der fortlaufenden Nummerierung, damit man die Rechnungen auf Verlangen auch wieder in chronologische Reihenfolge packen kann). 

  • Guest
  • Apr 19 2018
  • Wird nicht umgesetzt
  • Attach files
  • Admin
    Billomat Team commented
    23 May, 2018 07:30am

    Hallo,

    ich wollte dir lediglich einen Workaround aufzeigen, da eine Umsetzung nicht einfach so getätigt werden kann, da es ein Eingriff in einer der Grundfunktionen von Billomat ist. 
    Außerdem hatte ich mit keinem Wort erwähnt das die Rechnungsnummer fortlaufen sein muss, oder? ;) 

    Viele Grüße & einen schönen Tag!
    Mario von Billomat 

  • Guest commented
    22 May, 2018 02:22pm

    Die Umsetzung ist nicht kompliziert! Man kann so etwas Hashen usw... Nur gibt es hier anderes Bedenken. Das Finanzamt will Rechnungsverläufe haben, die nachvollziehbar sind. Desweiteren, wenn der Kunde unter Angabe der Rechnungsnummer, was in diesem Fall ein Hash sein könnte, telefonisch ein Anliegen hat, das ein sehr lustiges Gespräch werden kann. Eine Rechnung muss nicht fortlaufend sein!

    http://www.fr.de/leben/recht/steuer_tipps/urteil-rechnungsnummern-muessen-fuer-finanzamt-nicht-fortlaufend-sein-a-1426658

  • Admin
    Billomat Team commented
    19 Apr, 2018 10:47am

    Hallo,

    vielen Dank für deine Idee.
    Ich verstehe dein Anliegen, allerdings wird die Umsetzung für so etwa sehr sehr kompliziert. 

    ____________________________________________________________________________

    Ein Workaround:
    Wenn du nicht möchtest das ein Kunde erkennt wie viele Rechnungen du insgesamt schreibst könntest du die Gestaltung der Rechnungsnummer so einstellen das diese immer nur für den einen Kunden fortlaufend ist. Das bedeutet, der Kunde sieht nur wie viele Rechnungen du für ihn geschrieben hast.
    In diesem Fall müsstest du im Nummernkreis folgendes einstellen:
    RE-[Client.number]- 
    Bei einer Länge von 3 Stellen wäre somit die Rechnungsnummer für den Kunden mit der Kundennummer 42 z.B. RE-42-001, die zweite wäre RE-42-002, usw. 
    Somit wäre für den Kunden nicht mehr direkt ersichtlich wie viele Rechnungen du tatsächlich schreibst. 
    Wäre das ein hilfreicher Workaround?

    Viele Grüße
    Mario von Billomat